Magenschmerzen

Magenschmerzen: Platte an der schmerzenden Stelle getragen. Der Schmerz flaute nach kurzer Zeit ab.

2 Antworten auf Magenschmerzen

  1. Rohner E. Biberist sagt:

    Hallo!
    Habe immer unter Verdauungsproblemen gelitten. Seit ich die Teslaplatte auflege, leide ich nicht mehr darunter.
    Freundl. Grüsse E.R.

  2. M. Steiner | Schweiz sagt:

    Liebe Freunde der Teslaplatten.
    Ich schreibe dank dem Internet direkt aus dem Hotel am Strand von der Playa de Olón in Ecuador. Die goldene Teslaplatte (3. Chakra) hat mir hier in meinen Weihnachtsferien einen wundervollen Dienst erwiesen. Obwohl ich zwar der Meinung war, sehr Vorsichtig mit dem Essen zu sein und die wertvollen Reisetipps für Touristen zu befolgen, schien ich etwas gegessen zu haben, dass mir überhaupt nicht bekam.
    Und genau am Sylvester 31.12.2014 faltete es mich regelrecht zusammen, so dass ich mich auf einem Ausflug binnen kürze im kleinen Spital von Valdivia wiederfand. Man gab mir Medikamente und sagte es gehe wieder vorbei. Wieder im Hotel rumorte mein Magen weiter. Ich fühlte mich trotz Medikamenten immer noch mies. Ich weiss, man muss schon etwas Geduld haben. Dann kam mir in den Sinn, dass ich ja die Teslaplatte dabei hatte, die ich aus der Schweiz mitgebracht hatte – eine wunderbare Erfindung des Physikers Nikola Tesla. Ich legte sie auf meinen Solarplexus (Chakra, das dem Magen zugeordnet ist) und entspannte mich. Ich war erstaunt, über die harmonisierende Wirkung. Denn vorher schien sich die entsetzliche Ansammlung brennender Magensäure nicht besänftigen lassen zu wollen. Es war, als würde die Teslaplatte den Heilungsprozess der Medikamente beschleunigen. Am nächsten TAg konnte ich bereits wieder normal essen – selbstverständlich für Touris in Südamerika, d.h. nichts rohes, nur gekocht 😉

Schreibe einen Kommentar zu Rohner E. Biberist Antworten abbrechen