Elektrosmog ohne Ende: WLAN in Postauto, Tram & Co!

Hier klicken: Bericht WLAN im Postauto!

Ist es für uns Menschen wirklich so wichtig, überall und immer erreichbar zu sein? Anscheinend ja! Während wir mit unseren Mobiltelefonen inzwischen überall erreichbar sind, soll nun der Zugang zum Internet auch von überall her möglich sein. Was für ein Stress, überall seine Mails checken zu müssen, ein belangloser Gedanke zu twittern, oder den Status der Freundin im Facebook zu checken, um zu wissen wie es ihr geht. Die Gefahr lauert in dieser ständigen Verbundenheit mit dem hereinprasselnden Informationsfluss, dessen tatsächliche Relevanz oftmals fraglich ist. Wird der Mensch durch diese Technologie nicht noch blinder für das wirklich Wesentliche? Je mehr Gedanken wir produzieren, umso weiter weg entfernen wir uns von innerer Ruhe, Kraft und Gelassenheit (Lesetipp: Eckhart Tolle – Jetzt!). Der Verkauf unserer Seele an die sozialen Netzwerke bezahlt der moderne Mensch auch noch zusätzlich, dass er sich immer mehr Elektrosmog aussetzt. Der neueste Coup: Wireless LAN (WiFi) in Bussen (Stadt St. Gallen) Strassenbahn (Stadt Basel) und jetzt auch im Postauto (Schweizweit). Sehen Sie den Beitrag der Tagesschau vom 09.04.2012.

Hätte man vor mehr als 100 Jahren auf den genialen Erfinder Nikola Tesla gehört, hätte es nicht soweit kommen müssen. Seine Technologie war sauber, kostenlos und elektrosmogfrei (Skalarwellen-Technologie)!

Verbreite das Tesla-Wissen:
Dieser Beitrag wurde unter Schutz vor Elektrosmog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Elektrosmog ohne Ende: WLAN in Postauto, Tram & Co!

  1. Anonymous sagt:


Schreibe einen Kommentar