Wann ist “Trinkwasser” gesund?

Hier klicken: Bericht Trinkwasser im Test!Das Schweizer Konsumentenmagazin Kassensturz hat die Trinkwasser-Qualität in mehreren Städten unter die Lupe genommen und das Ergebnis in der Sendung vom 20.11.2012 ausgestrahlt. – Das Resultat stimmt nachdendlich: An einigen Orten wurde im Leitungswasser Rückstände von Pestiziden und Medikamenten gefunden.

Wir fragen uns: Wie gesund ist Leitungswasser wirklich? Während die messbaren Ergebnisse – ohne verallgemeinern zu wollen – an gewissen Orten eine deutliche Sprache sprechen, gibt es eine weitere Komponente, die wir nicht aus den Augen verlieren dürfen:

Nach metaphysischer Auffassung ist Wasser ein hervorragender Informations-Speicher. Dies haben u.a. die Forschungen und faszinierenden Bilder von Wasserkristallen unter verschiedenen Umständen durch den Japaner Masuro Emoto auf eindrückliche Art und Weise bewiesen. Da sich (analog zur Homöopathie) Wasser sehr gut informieren lässt, besteht für jeden Menschen Handlungsbedarf: täglich lebendiges und gesundes Wasser zu sich zu nehmen!

Als Empfänger der universellen Lebenskraft-Energie eignen sich Teslas Energieplatten (Teslaplatte, Purpurplatte) hervorragend zur energetischen Reinigung und zur Wiederherstellung der lebensförderlichen Information im Wasser, indem man das Trinkwasser vor dem Genuss 20 min. auf eine Teslaplatte stellt.

Verbreite das Tesla-Wissen:
Dieser Beitrag wurde unter Wissenswertes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Wann ist “Trinkwasser” gesund?

  1. Martadiefabe sagt:

    Sagen Sie mit Ihre Meinung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.