Tesla Uhren: Schutz für Elektro-Sensible?

Niemand möchte heute mehr auf die Annehmlichkeiten der Mobil- und Wirelesstechnologie verzichten. Mobilfunk, WLAN, Bluetooth usw. ermöglichen eine bequeme Kommunikation und einen schnellen Datenaustausch. Die Kehrseite der Medaille: Sie bescheren uns eine unermessliche Flut an gepulster Hochfrequenz-Strahlung. Es entsteht ein permanentes und nicht abschaltbares Feld an Elektrosmog.

Ist Elektrosmog unschädlich? Anhand praxisnaher Studien wurden Stress-Symptome wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Störungen des Hormonhaushalts, Erschöpfungszustände etc. untersucht. Die Studien belegen, dass tatsächlich Zusammenhänge mit Elektrosmogfeldern in bezug auf eine Gesundheitsgefährdung bestehen können.

Inzwischen sind für Esmog-Sensible etliche Produkte auf dem Markt erhältlich, die zur Abbschirmung bzw. Harmonisierung eingesetzt werden können. Das Angebot reicht von konkret bis esoterisch. Als bewährte und tatsächlich effiziente Technologie dürfte sich die Schweizer Tesla Uhr etablieren. Die Tesla Armbanduhren werden nach traditioneller Schweizer Uhrmacherkunst hergestellt und verpflichten sich höchstem Schweizer Qualitäts-Standard.

Besonders an den Tesla Uhren ist ihre Funktionalität. Ihre Technologie stammt vom genialen Physiker und Elektroingenieur Nikola Tesla. Die Tesla Watch soll ein angenehmes bis zu 3 Meter weit reichendes Gegenfeld einer Nicht-Hertz-Skalarwelle aufbauen, an dem negativ strahlende Felder abprallen. Träger der Tesla Uhren sind überzeugt: Tesla Uhren können entscheidend zum Wohlbefinden beitragen.

Erhältlich bei: www.teslawatches.com | www.tesla-store.ch

Verbreite das Tesla-Wissen:
Dieser Beitrag wurde unter Wissenswertes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.