Elektrosmog

Belastungen durch elektromagnetische Wellen (z.B. von Fernhsehgeräten, Computern, Mikrowellen, Hochspannungsleitungen usw.) wurden durch den Einsatz der Tesla Crystalium Platten grösstenteils entstört.


2 Antworten zu Elektrosmog

  1. anonym sagt:

    Ich bin ein grosser Fan von Nikola Tesla. Seine Arbeiten sind faszinierend. Seine (nach ihm benannten) Teslaplatten in der Farbe „Schwarz“ (Kategorie Crystalium) weisen erstaunlich gute Werte auf für eine vollständige Harmonisierung der Störstrahlen des Elektrosmogs auf. Ich verwende die grosse Platte im Format 21×21 cm beim meinem Router im Wohnzimmer.

  2. mark greenfield sagt:

    Ich habe die grosse Tesla Crystalium Platte (schwarz) im Schlafbereich an jener Wand platziert, die – wie empfohlen – gegen die Störquelle weist. Ich bin ersttaunt: seither schlafe ich tiefer und fühle mich erholt, wenn ich am Morgen aufstehe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.