Tesla Biografie

«Bevor noch viele Generationen vergehen, werden unsere Maschinen von einer Kraft angetrieben, die überall in unserem Universum verfügbar ist. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es den Menschen gelingen wird, sich an das Räderwerk der Natur anzuschliessen.»
[Nikola Tesla, 1891]

Biografie Nikola Tesla. 1956-1943

1856
Nikola Tesla wird um Mitternacht zwischen dem 9. und 10. Juli in Smiljan, Kroatien geboren

1861
Nikolas Teslas Bruder Daniel stirbt im Alter von 12 Jahren auf mysteriöse Weise.

1862
Teslas Eltern übersiedeln nach Gospic

1866
Besuch des Gymnasiums in Gospic

1871
Wechsel zum Gymnasium in Karlovac (Karlstadt)

1873
Tesla erkrankt an Cholera und ist neun Monate bettlägerig

1874
Ein Jahr Aufenthalt im Gebirge zur Erholung von der Choleraerkrankung , Befreiung vom Militärdienst

1875
Stipendium für die Polyechnische Schule in Graz

1879
Aus finanziellen Gründen Rückkehr nach Gospic, Tesla geht nach Prag, Selbststudium an der dortigen Hochschule, Teslas Vater stirbt

1881
Tesla erhält eine Stelle bei der Telefongesellschaft in Budapest

1882
Im Budapester Stadtpark entdeckt er das Drehfeld, Konzipierung der ersten Wechselstrommotoren, Anstellung bei der Continental Edison Company in Paris

1883
Tesla baut bei Außendienstarbeiten in Straßburg sein erstes Modell eines Wechselstrommotors (Induktionsmotor)

1884
Tesla geht nach New York, kurze Beschäftigung bei Edison

1885
Gründung der Tesla Electric Light Company, Anmeldung der ersten Patente, u.a. für Bogenlampen

1886
Arbeit als Tagelöhner

1887
April: Gründung der Tesla Electric Company, Anmeldung verschiedener Patente für das gesamte Mehrphasen-Wechselstromsystem

1888
16. Mai: Vortrag vor dem Amerikanischen Institut der Elektroingenieure zum Thema: „Ein neues System von Wechselstrommotoren und Transformatoren”, Juli: Tesla verkauft sämtliche Wechselstrompatente an die Westinghouse Electric Company

1889
Tesla arbeitet als Berater für Westinghouse in Pittsburgh, anschliessend baut Nikola Tesla seine ersten Tesla-Spulen, beschäftigt sich mit Radioübertragung

1890
Entdeckung der Diathermie, Nikola Tesla baut seine ersten Vakuumröhren und beginnt seine Experimente mit Hochfrequenzströmen

1891
20. Mai: Vortrag vor dem Columbia College, Thema: „Experimente mit Wechselstrom von sehr hoher Frequenz”; 30. Juli: Tesla wird amerikanischer Staatsbürger. Tesla erhält 40 Patente auf Mehrphasenmotoren und -transformatoren und sein Stromverteilersystem

1892
3. u. 4. Februar: Vortrag vor dem Institut der Elektroingenieure und der Royal Institution in London, 19. Februar: Vortrag vor der Französischen Gesellschaft der Elektroingenieure und der französischen Gesellschaft für Physik, Teslas Mutter stirbt

1893
24. Februar: Vortrag vor dem Franklin Institut in Philadelphia, 1. März: Bei einem Vortrag vor der National Electric Light Association in St. Louis führt Tesla die erste je gezeigte Demonstration der Radiokommunikation vor, 1. Mai: Teslas Wechselstromsystem wird erstmals öffentlich für die gesamte Strom- und Lichtversorgung auf der Weltausstellung (Kolumbusmesse) in Chicago eingesetzt, 25.8.: Auf dem Internationalen Elektrokongreß auf der Kolumbusmesse führt Nikola Tesla seine mechanischen und elektrischen Oszillatoren vor, Oktober: Teslas Wechselstromsystem wird für die hydroelektrische Erschließung der Niagarafälle akzeptiert, Tesla lernt die Johnsons kennen

1894
Tesla erhält vom Columbia College den Dr. jur. h.c. und vom König von Serbien den Orden von St. Sava

1895
13. März: Teslas Labor wird bei einem Brand völlig zerstört, Dezember: Röntgen entdeckt die Röntgenstrahlen

1896
Umfangreiche Versuche mit Röntgenstrahlen, Nikola Tesla verzichtet auf seine Lizenzgebühren von Westinghouse und erhält eine pauschale Abfindung für seine Wechselstrompatente

1897
Erste drahtlose Signalübertragung über eine größere Entfernung (40 km) zwischen Teslas Labor und einem Schiff auf dem Hudson River. Tesla reicht seine grundlegenden Radiopatente ein (Patenterteilung 1900)

1898
Versuche mit elektromechanischen Oszillatoren. Tesla baut einen Apparat zur Nutzung der Sonnenenergie. Tesla erhält ein Patent auf seine Fernsteuerung für den Einsatz in Fahrzeugen
Er führt bei einer Ausstellung im Madison Square Garden sein ferngesteuertes Boot, ferngesteuerte Torpedos und eine Anlage zur drahtlosen Nachrichtenübertragung vor

1899
Tesla entwickelt in Colorado Springs seinen Verstär¬kungs-Sender (Magnifying Transmitter), mit dem er Spannungen bis zu 12 Millionen Volt erzeugt; Signalübertragung über eine Ent-fernung von 1000 km; er erzeugt “zufällig” Kugelblitze; Empfang von Radiosignalen aus dem Weltall

1901
Marconi sendet mit einer Hochfrequenzanlage nach Teslas Vorbild das Signal S von Europa nach Amerika. Tesla patentiert den Empfänger für die kosmische Energie (Teslaplatte)

1902
Der Wardenclyffe-Turm wird auf Long Island gebaut mit dem Ziel der Einrichtung einer Weltrundfunkstation und einer Anlage zur drahtlosen Übertragung von Energie

1903
Tesla erhält Patente auf logische UND-Schaltkreise

1906
Aus Kapitalmangel muß das Projekt Wardenclyffe abgebrochen werden, ehe Tesla seine Arbeit beenden kann. Erstes Modell der schaufellosen Tesla-Turbine. Prof. Reginald A. Fessenden überträgt mithilfe einer Teslaschen Hochfrequenzanlage von seinem privaten Radiosender in Massachusetts die erste regionale Radiosendung in Amerika

1916
Anmeldung verschiedener Patente (Frequenzmesser, Tachometer, Blitzableiter u.a.)

1917
Der Wardenclyffe-Turm wird gesprengt. Tesla beschreibt in einem Artikel die Grundzüge des Radars. Tesla nimmt die Edison-Medaille entgegen

1921
Tesla meldet sein 1. Patent auf sein Miniflugzeug nach dem Senkrechtstartprinzip an (Patenterteilung 1928)

1922
Verschiedene Patente im Bereich der Mechanik von Flüssigkeiten. Tesla muß aus finanziellen Gründen sein Labor aufgeben

1931
Tesla veröffentlicht Pläne für ein geothermisches Kraftwerk

1934
Tesla arbeitet an einer Teilchenstrahlwaffe zur elektronischen Landesverteidigung

1937
Tesla wird von einem Taxi angefahren und schwer verletzt. Er erhält von der jugoslawischen Regierung eine jährliche Rente von 7200 Dollar auf Lebenszeit

1943
7. Januar: Tesla stirbt im Alter von 86 Jahren im Hotel New Yorker. 21. Juni: Der Oberste US-Gerichtshof beschliesst, dass Tesla und nicht Marconi Erfinder des Radios ist.

Schreibe einen Kommentar